"Hart aber fair"-Sendung wird mit denselben Teilnehmern wiederholt

Köln (dts Nachrichtenagentur) – Die aus der ARD-Mediathek gelöschte „Hart aber fair“-Sendung zum Thema Gleichberechtigung soll am 7. September mit denselben Teilnehmern neu aufgesetzt werden. Das berichtet „Bild“ (Mittwoch). Bis auf den Co-Vorsitzenden der Grünen-Bundestagsfraktion Anton Hofreiter, haben bereits alle ihre Teilnahme an der Neuauflage zugesagt, schreibt „Bild“ unter Berufung auf Informationen vom WDR. Dazu gehörten unter anderem die Schauspielerin Sophia Thomalla und der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki.

Der WDR hatte die Sendung „Nieder mit den Ampelmännchen“ vom 2. März 2015 kürzlich nach Sexismus-Vorwürfen aus der Mediathek genommen. Dies hatte in der Öffentlichkeit eine breite Diskussion zur Folge, in der dem Sender Zensur oder Selbstzensur vorgeworfen wurden.

Sophia Thomalla, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Sophia Thomalla, über dts Nachrichtenagentur