HARMONISCHE MITGLIEDERVERSAMMLUNG BEIM HC MAUSTADT

Hockey Club Maustadt + 02.07.2012 + 12-1659

Die Mitgliederversammlung des Eishockey-Bezirksligisten HC Maustadt ist äußerst harmonisch verlaufen. Der noch junge Verein hat in seiner ersten Spielzeit ein Plus von 6.500 Euro erwirtschaftet – der Verein hat sich darauf hin entschlossen, den Beitrag der aktiven Spieler von 200 auf 100 Euro zu senken.
Der zweite Vorstand Martin Löhle blickte zunächst auf das abgelaufene Jahr zurück, über die Gründung der Spielgemeinschaft mit dem Bayernlisten ECDC Memmingen und zog nicht zuletzt aufgrund des sportlichen Erfolges eine positive Bilanz. Ebenso wie Schatzmeister Armin Ullmann, der „unter’m Strich“ einen wirtschaftlichen Erfolg von 6.500 Euro verbuchen konnte. Entsprechend ruhig verlief die gesamte Versammllung, Vorstände und Kassier wurden einstimmig entlastet.


Für die Zukunft wurde – ebenfalls einstimmig – der Mitgliedsbeitrag bestimmt: Auf eine Aufnahmegebühr wird verzichtet, der Jahresbeitrag bei den passiven Mitgliedern liegt bei 25 Euro. Gesenkt wurde der Aktivenbeitrag – zukünftig finanzieren die Spieler ihren Sport mit jährlich 100 Euro anstelle von bislang 200 Euro.
Für den sportlichen Bereich konnte der erste Vorstand Helge Pyka ebenfalls eine positive Erfolgmeldung verkünden; auch im nächsten Spieljahr wird die (erfolgreiche) Spielgemeinschaft mit dem ECDC Memmingen voraussichtlich fortgesetzt werden. Zudem wurde beim Bayrischen Eissportverband ein Antrag gestellt, die momentan zweigleisige Landesliga wieder in vier Staffeln aufzuteilen.
Die geplante Gründung der Unihockey-Abteilung wurde zurückgestellt. Bis zum nächsten Jahr sollen die Vorbereitungen getroffen werden um dann über die Neugründung abzustimmen.

Anzeige