Handyverzicht für Deutsche kein neuer Trend

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutschen wollen offenbar eher barfuß durch die Gegend laufen, als vorübergehend ein Mobiltelefon zu Hause zu lassen. Für nur zwei Prozent der erwachsenen Bevölkerung ist „eine Zeitlang auf das Handy verzichten“ ein „persönlicher Sommertrend“, so eine Emnid-Umfrage im Auftrag des Magazins „Joy“. „Barfuß gehen“ kommt in derselben Umfrage auf drei Prozent.

Wenn überhaupt, dann sind es Männer, die das Bedürfnis verspüren, auch mal ohne Telefon aus dem Haus zu gehen. Unter ihnen ist für vier Prozent der Handyverzicht ein „persönlicher Sommertrend“, unter den Frauen laut Umfrage für null Prozent. Am „trendigsten“ scheinen aber nach wie vor Freizeitbeschäftigungen, die eigentlich nicht neu sind. „Grillen mit Freunden oder der Familie“ ist mit einer Zustimmungsrate von 29 Prozent der Spitzenreiter unter den abgefragten Handlungsalternativen, wobei sich die Befragten für eine Variante entscheiden mussten. „Entspannen auf dem Balkon, im Garten oder in Parks“ kommt auf 25 Prozent, „Fahrradfahren statt Auto, Bus und Bahn“ auf zehn Prozent. Das Umfrageinstitut TNS Emnid hatte vom 21. Mai bis 25. Mai 2016 genau 1.007 Deutsche danach gefragt, was „Ihr persönlicher Sommertrend für dieses Jahr“ sei.

Fans von George Clooney schießen Fotos mit dem Smartphone, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fans von George Clooney schießen Fotos mit dem Smartphone, über dts Nachrichtenagentur