Handwerk hat 20.000 Lehrstellen noch nicht besetzt

Jobcenter in Halle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Jobcenter in Halle, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Im deutschen Handwerk sind auch mehr als einen Monat nach Start des neuen Lehrjahres noch immer 20.000 Lehrstellen unbesetzt. Das berichtet „Bild“ (Montag) unter Berufung auf Zahlen des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH). Damit liegt die Zahl der offenen Stellen um 5.000 höher als im Vorjahr.

Hauptgründe sind das gestiegene Lehrstellenangebot der Betriebe sowie die sinkende Zahl der Bewerbungen, schreibt „Bild“. Insgesamt wurden nach ZDH-Angaben von Jahresbeginn bis Ende September 128.498 Ausbildungsverträge abgeschlossen. Das sind 1,6 Prozent weniger als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damals lag das Minus jedoch bei fünf Prozent. „Der deutliche Abwärtstrend des Vorjahres ist gestoppt“, sagte ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer gegenüber „Bild“.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige