Handwerk beurteilt die Geschäftslage positiv

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Handwerk ist kraftvoll in das Jahr 2014 gestartet. „86 Prozent der Handwerksunternehmer beurteilen ihre Geschäftslage als gut oder zufriedenstellend: Das ist ein Spitzenergebnis!“, heißt es im aktuellen Konjunkturbericht des Handwerks, der dem „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe) vorliegt. Die gute Entwicklung im 1. Quartal 2014 habe danach vor allem zwei Gründe: Die Nachfragesituation ist gut – und das Wetter war für die Wintermonate ungewöhnlich mild.

Während die Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland einen Aufschwung der Gesamtwirtschaft von 1,9 Prozent erwarten, hält das Handwerk einen BIP-Zuwachs um die zwei Prozent für möglich. Die Beschäftigung kann dabei um rund 25.000 Mitarbeiter steigen. Das wäre ein Plus von 0,5 Prozent. Trotz der guten Lage warnt das Handwerk die Politik davor, mit ihren aktuellen Entscheidungen zu Rente oder Mindestlohn Unsicherheit in die Wirtschaft zu tragen. „Ohne Not werden in einer konjunkturellen Aufschwungphase die Weichen falsch gestellt. Die Bundesregierung ist dabei, die Wachstumsperspektiven für die kommenden Jahre zu verfrühstücken“, heißt es in dem Bericht. Kritisch sehen die Handwerker vor allem das Rentenpaket, das „ein falsches Signal in einer alternden Gesellschaft“ aussende. Auch die Erwartungen – den Kostenanstieg bei der EEG-Umlage zu begrenzen und die Lasten gerechter zu verteilen – hätten sich nicht erfüllt.

Anzeige