"Handelsblatt": Steinmeier bestellt Ukraine-Beauftragten

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Krise in der Ukraine ist inzwischen so bedeutsam und bindet so viel Personal, dass Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) einen Ukraine-Beauftragten bestellt hat: Der SPD-Politiker, der am Dienstag mit der Führung in Kiew zusammenkommt und danach ins Krisengebiet der Südukraine weiterreist, benannte dafür nach Informationen von „Handelsblatt-Online“ aus Regierungskreisen den Diplomaten Cord Meier-Klodt. Meier-Klodt leitet den Arbeitsstab Ukraine mit einem Dutzend Beamten des Auswärtigen Amtes (AA), zu dem immer wieder weitere Mitarbeiter des AA-Krisenstabes, der Rechts- und Wirtschafts-Abteilungen sowie Konsularexperten hinzugezogen werden. Meier-Klodt war zuletzt Gesandter, also zweiter Mann, der deutschen Botschaft in Neu-Delhi.

Der 55-jährige Hamburger hat ausgiebige Russland-Erfahrung, die ihm bei der Ukraine-Krise nutzt: So war Meier-Klodt stellvertretender Generalkonsul in Wladimir Putins Heimatstadt St. Petersburg und später an der Botschaft in Moskau. Zwischendurch wurde er als Botschaftsrat an der deutschen Vertretung der Vereinten Nationen in New York mit den für die aktuelle Krise äußerst nützlichen internationalen UN-Gepflogenheiten vertraut, heißt es in dem Bericht.

Anzeige