Hamburg: 73-Jähriger stirbt bei Auseinandersetzung mit Ehefrau

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Im Hamburger Stadtteil Eilbek ist am Samstag ein 73 Jahre alter Mann bei einer Auseinandersetzung mit seiner Ehefrau ums Leben gekommen. Die 70-Jährige stehe im Verdacht, ihren Ehemann im Verlauf eines Streits mit mehreren Messerstichen tödlich verletzt zu haben, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Frau hatte ihren Mann nach bisherigen Erkenntnissen mit dem Messer mehrfach im Brustbereich verletzt.

Nach der Tat alarmierte sie selbstständig die Rettungskräfte und versuchte auch noch selber, ihrem Mann zu helfen – der 73-Jährige verstarb aber noch in der Wohnung. Die Frau wurde vorläufig festgenommen, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft später aber wieder entlassen, so die Beamten weiter. Ermittler der Mordkommission übernahmen die weiteren kriminalpolizeilichen Maßnahmen.

Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur