Hamburg: 41-Jähriger zwingt Frau zum Nacktputzen

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – In Hamburg ermittelt das LKA gegen einen 41-Jährigen wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung. Er hatte eine Stelle als Putzhilfe ausgeschrieben und eine 30-Jährige beim „Vorstellungsgespräch“ laut Polizeibericht gezwungen, sich „sich auszuziehen, einen Kittel anzuziehen und sauberzumachen“. Zudem nahm der Tatverdächtige sexuelle Handlungen an der Frau vor.

Erst später gelang es ihr in einem günstigen Moment, aus der Wohnung zu flüchten und die Polizei zu verständigen. Der 41-jährige Mann kommt aus Afghanistan und sitzt nun in U-Haft. Die Kriminalbeamten gehen davon aus, dass sich möglicherweise noch weitere Frauen auf die Jobangebote des Beschuldigten gemeldet haben und ggf. Opfer geworden sind. Auch hatte der 41-Jährige über das Internet Artikel wie Kinderwagen und Säuglingsausstattung zum Kauf angeboten.

Polizeistreife im Einsatz, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizeistreife im Einsatz, über dts Nachrichtenagentur