Hamas bereit zu humanitärer Waffenruhe

Katar – Die radikalislamische Palästinenserorganisation Hamas ist offenbar bereit zu einer humanitären Waffenruhe. Bedingung sei jedoch, dass Israel die Belagerung des Gazastreifen beende, erklärte Chalid Maschal, ein politischer Führer der Hamas am Mittwoch in Katar. Ein dauerhafter Waffenstillstand könne erreicht werden, wenn auf die palästinensischen Forderungen eingegangen werde.

Israel äußerte sich dazu bisher nicht. Unterdessen forderte der UN-Menschenrechtsrat eine internationale Untersuchung möglicher Kriegsverbrechen bei den Angriffen auf den Gazastreifen. Der UN-Menschenrechtskommissarin Navi Pillay zufolge sind seit dem Beginn der israelischen Militäroffensive über 600 Palästinenser getötet worden, darunter mindestens 147 Kinder. Nach vorläufigen Zahlen der UN sind rund 74 Prozent der bislang Getöteten Zivilisten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige