Gysi: Staatssozialismus hat Theorien von Marx missbraucht

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Linken-Politiker Gregor Gysi ist der Meinung, dass der Staatssozialismus die Theorien des Philosophen Karl Marx missbraucht hat. „Er war ein Freiheitsideologe“, sagte der Vorsitzende der Europäischen Linken am Freitag dem Deutschlandfunk. Eine Verfolgung von Andersdenkenden habe er nie gewollt.

In der Geschichte habe es bisher nur drei Versuche eines demokratischen Sozialismus nach Marx gegeben. Diese seien alle militärisch zerschlagen worden. „Der demokratische Sozialismus hatte noch nie eine Chance. Der Staatssozialismus, der hatte seine Chance und hat sie verspielt“, sagte Gysi. Vor genau 200 Jahren wurde Marx in Trier geboren. Zusammen mit Friedrich Engels wurde er zu einem der einflussreichsten Theoretiker des Sozialismus und Kommunismus.

Karl-Marx-Monument in Chemnitz, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Karl-Marx-Monument in Chemnitz, über dts Nachrichtenagentur