Gysi: Flüchtlingsheime wieder der öffentlichen Hand übergeben

Gregor Gysi, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Gregor Gysi, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Angesichts des Misshandlungs-Skandals in Nordrhein-Westfalen hat Linken-Fraktionschef Gregor Gysi gefordert, Asylbewerberheime und ihre Bewachung wieder der öffentlichen Hand anzuvertrauen. Die Privatisierung öffentlich-rechtlicher Aufgaben sei ein „großer Fehler“ gewesen, erklärte Gysi am Mittwoch im rbb-Inforadio. Die Vorfälle hätte es nicht gegeben, wenn der Staat an Stelle privater Firmen die Unterkünfte betreiben, überwachen und kontrollieren würde.

Der Linkspolitiker warf der Bundesregierung in diesem Zusammenhang vor, angesichts des Flüchtlingsproblems „völlig hilflos und überfordert“ zu wirken.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige