Gutenzell-Hürbel – Pkw prallt gegen Baum, Fahrer zieht sich schwere Verletzungen zu

 27-07-2014-biberach-gutenzell-huerbel-pkw-baum-feuerwehr-new-facts-eu

Auf der Kreisstraße zwischen Schwendi und Gutenzell, Lkrs. Biberach, ist am Sonntag, 27.07.2014, gegen 10.30 Uhr, ein Pkw von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der alleine im Fahrzeug befindliche Fahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste von der Feuerwehr unter Einsatz von Rettungsgerät aus dem demolierten Auto befreit werden. Ein Rettungshubschrauber flog den 24-Jährigen in eine Ulmer Unfallklinik, Notarzt und Rettungsdienst führten die Erstversorgung durch.

Da am Anfang nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich zum Unfallzeitpunkt ein Beifahrer in dem Fahrzeug befand, wurde die Umgebung durch Suchkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungshundestaffel abgesucht. Ein Polizeihubschrauber war ebenfalls an der Suche beteiligt. Die Kreisstraße musste bis zum Abschluss der Suchmaßnahmen in beide Richtungen gesperrt werden.

Die genaue Ursache des Unfalls ist noch unklar. Der Pkw war in Richtung Gutenzell unterwegs. In einer Linkskurve, im Wald kurz vor dem Weiler Weitenbühl, hatte der Fahrer ohne Fremdbeteiligung die Kontrolle über das Auto verloren. An dem Ford Focus entstand Totalschaden.

 

Anzeige