Guinea: Mindestens neun Tote und Dutzende Vermisste bei Bootsunglück

Conakry – Im Westen Guineas sind bei einem Bootsunglück am Samstag mindestens neun Menschen ums Leben gekommen, 34 weitere werden noch vermisst. 18 Personen wurden örtlichen Medienberichten zufolge bisher gerettet. Das vollbesetzte Boot sei aus bisher nicht abschließend geklärter Ursache umgestürzt und gesunken.

Es habe nicht ausreichend Rettungswesten für alle Passagiere gegeben. Ein Großteil der Menschen an Bord habe sich auf dem Weg zu einem Wochenmarkt an der Grenze zu Sierra Leone befunden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige