Günzburg/Jettingen-Scheppach – Kripo sucht Zeugen nach zwei Raubüberfällen

personenfrageZu Raubüberfällen vom Sonntag, 14. 12.2014, auf eine Tankstelle in Günzburg und eine Spielhalle in Jettingen-Scheppach bittet die Kripo um Hinweise.

Gegen 19.00 Uhr täuschte der Unbekannte in einer Günzburger Tankstelle zunächst vor, Zigaretten kaufen zu wollen. Dabei schlug er die Kassiererin ins Gesicht und entnahm Bargeld in Scheinen aus der geöffneten Kasse. Zu Fuß ist er anschließend von der Augsburger Straße aus in Richtung Innenstadt geflüchtet.
Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 170 cm groß, ca. 25 Jahre alt, trug dunkle Jeans, Adidas Sneakers, einen langen Mantel mit Kapuze und eine schwarze Mütze.
Wer hat im genannten Bereich entsprechende Beobachtungen gemacht?

Gegen 23.30 Uhr forderte ein Unbekannter mit einem Schlag ins Gesicht die anwesende Aufsicht auf, ihm den Tresor zu öffnen. Mit dem Bargeld aus Kasse und Geldschrank und der Handtasche des Opfers flüchtete er anschließend zu Fuß. Bisherigen Ermittlungen nach hat er sich zuvor schon länger im Gastraum aufgehalten.
Hier wird der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 170 cm groß, etwa 30 Jahre alt, schlank, sprach deutsch mit ausländischem Akzent.
Wer hat in der Siemensstraße entsprechende Beobachtungen gemacht?

In beiden Fällen verlief die Fahndung nach den beiden Tätern bislang erfolglos. Die Neu-Ulmer Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 0731/8013-0 um entsprechende Hinweise.