Günzburg – Tote in der Donau – Polizei rätselt um Identität

Lkrs. Günzburg/Günzburg + 01.08.2012 + 12-1878

taucher-47Im Fall der am Sonntag, 29.07.2012, von einem Kanufahrer in der Donau entdeckten Wasserleiche dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei Neu-Ulm weiter an.

Im Rahmen der Obduktion der Frau, deren Identität weiterhin nicht feststeht, wurden keine Verletzungen festgestellt die von einer Gewalteinwirkung Dritter herrühren. Zur Feststellung der Todesursache stehen weitere Untersuchungen aus. Aufgrund der gerichtsmedizinischen Untersuchung wird zwischenzeitlich davon ausgegangen, dass es sich um eine 50 bis Anfang 60 jährige Frau mit europäischer Herkunft handelt. Die Verstorbene war 165 cm groß und wog ca. 60 kg. Sie hatte mittelblonde kurze Haare. Aufgrund des Zustands des Leichnams ist von einer Liegezeit im Wasser von mehreren Wochen auszugehen.


Da ein Abgleich des Falles mit bekannten Vermisstenfällen bisher nicht zum Erfolg führte, bittet die Kripo Neu-Ulm zur Klärung der Identität unter der Telefon 0731/8013-0 um sachdienliche Hinweise zu dem Todesfall. Wo wurde eine entsprechende Frau seit geraumer Zeit nicht mehr gesehen und noch keine Vermisstenanzeige erstattet?

Anzeige