Günzburg – Probleme bei der Alarmierung durch die ILS Donau/Iller

Lkrs. Günzburg/ILS Donau/Iller | 24.01.2012 | 12-0178

Ein unbekanntes Signal beeinträchtigt die Funkverbindung zwischen der Integrierten Leitstelle und dem Funkrelais Günzburg

Polizei-EZAm 16. Januar .2012 wurde eine Störung des Gleichwellenfunks im Bereich Günzburg festgestellt. Durch diese Störung kann es vorkommen, dass die Feuerwehralarmierung von der Integrierten Leistelle Donau-Iller (ILS) über das Günzburger Funkrelais nicht ordnungsgemäß weitergeleitet wird.

Die Alarmierung  wird daher im Moment durch die ehemalige Nachalarmierungsstelle Günzburg im Feuerwehrhaus Günzburg abgesichert. Betrieben wird die Nachalarmierungsstelle von den ehrenamtlichen Kräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Günzburg und Burgau im 24-Stunden-Notfall-Schichtbetrieb. Auch die Freiwillige Feuerwehr Krumbach hat ihre personelle Unterstützung zur Sicherung des Schichtbetriebs zugesagt. „Dafür gebührt den Kräften unser Dank. Dieser Vorfall zeigt wie wichtig eine gute Zusammenarbeit der Einsatzkräfte mit den Behörden ist“, so Landrat Hubert Hafner.

Zusätzlich zur Funkalarmierung wird von der ILS ein Fax mit den alarmierten Kräften zum Feuerwehrhaus Günzburg gefaxt. Mit der dort vorgehaltenen Ausrüstung werden die benötigten Einsatzkräfte nochmals alarmiert.

Durch die Bundesnetzagentur wurden zwei Kontrollmessungen durchgeführt. „Bei der ersten Messung konnte eine vermeintliche Störquelle ausgemacht werden“, so Roman Gepperth, Fachbereichsleiter öffentliche Sicherheit und Ordnung vom Landratsamt Günzburg. Die Messung erfolgte bei gefrorenem und trockenem Wetter.

Bei der zweiten Messung konnten keine Störsignale festgestellt werden. Dies kann an der feuchten Witterung am Tag der Messung liegen.

Um die wetterabhängige Störung möglichst rasch beheben zu können, sind der Fachbereich Brand- und Katastrophenschutz sowie die ehrenamtlichen Funkberater der Feuerwehrinspektion im regen Kontakt mit der ILS, der Bundesnetzagentur und dem Bayerischen Staatsministerium des Innern.

Anzeige