Günzburg – Polizei überführt Paketzusteller der Unterschlagung

02-04-2014_memmingen_mindelheim_durchsuchungs-festnahmeaktion_geldautomaten_polizei_groll_new-facts-eu20140402_0012Ein Paketzusteller hat in den vergangenen Monaten vermutlich eine Vielzahl von Paketen unterschlagen. Die Polizei stellte diese bei ihm sicher.

Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgrund einer Mitteilung aus dem Expressdienstleistungsunternehmen heraus eingeleitet. Demnach verschwanden bei dem verdächtigen Fahrer in den vergangenen Monaten etwa 60 Pakete, die nie zum Kunden geliefert wurden. Da es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 36-jährigen Angestellten handelte, der in Kürze einen längeren Heimaturlaub im Ausland antreten wollte, wurde durch die Staatsanwaltschaft Memmingen die Durchsuchung bei dem im Oberallgäu wohnenden Paketzusteller angeordnet. Dies führte zur Auffindung von mehreren vermutlich unterschlagenen Paketen im Wert von über 3.000 Euro, die überwiegend Fahrzeugteile beinhalteten. Der geständige Paketzusteller räumte bei der Günzburger Polizei die Unterschlagungen ein.

Anzeige