Günzburg – Lkw kippt im Kreisverkehr um – mangelnde Ladungssicherung Unfallgrund!?

Foto: Zwiebler

Foto: Zwiebler

Offenbar führte mangelnde Ladungssicherung am Donnerstag Nachmittag, 30.10.2014, dazu, dass ein Lkw während der Fahrt im Kreisverkehr auf die Seite kippte und den Fahrer verletzte.
Gegen 16.20 Uhr war der Fahrer mit seinem Lkw aus dem Landkreis Günzburg in den Kreisverkehr Siemensstraße/Dillinger Straße (B16) eingefahren, als nach derzeitigem Ermittlungsstand die geladene Druckmaschine wegen mangelnder Ladungssicherung verrutschte und in der Folge sogar den Lkw zum Umkippen auf die rechte Fahrzeugseite brachte.

Durch den alarmierten Rettungsdienst konnte der 52-jährige Fahrer geborgen und mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.
Zur Bergung des Lkw musste ein Autokran die Unfallstelle anfahren. Außerdem sind derzeit zur Bergungsunterstützung und Straßenreinigung die Feuerwehr Günzburg und die Straßenmeisterei Günzburg vor Ort. Nachdem anfangs der Verkehr noch an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden konnte, muss ab 17.30 Uhr die Straße für etwa eine Stunde in beide Richtungen gesperrt werden. Der Verkehr wird abgeleitet.

 

LKW UnfallGünzburg B16

Foto: Zwiebler

Foto: Zwiebler

LKW UnfallGünzburg B16 LKW UnfallGünzburg B16 LKW UnfallGünzburg B16

Anzeige