Günzburg – Heizlüfter entzündet Zeitungen, Handtücher u.a.

Lkrs. Günzburg/Günzburg | 12.04.2012 | 12-0818

feuerwehreinsatz34Am Donnerstag Abend, 12.04.2012, wurde die Polizeiinspektion Günzburg telefonisch über einen Brand eines „Zeltes“ beim Feriendorf im Legoland Günzburg in Kenntnis gesetzt. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich bei dem Zelt südlich und abseits des Feriendorfes um eine Lagerhalle mit Planenaufbau handelte, in welchem u. a. Handtücher gelagert waren. Im Innenraum dieses Gebäudes war gegen 20.40 Uhr ein Feuer ausgebrochen, welches durch vier männliche Personen, u. a. Angestellte des dort befindlichen Restaurants,  mittels Feuerlöscher bekämpft, jedoch nicht vollständig gelöscht werden konnte. Die Feuerwehr Günzburg und Deffingen konnten den Brand letztlich komplett ablöschen. Zum Zeitpunkt der Brandentstehung befanden sich keine Personen in der Halle.

Offensichtlich Ursache für die Bandentwicklung war ein auf dem Boden stehender Heizlüfter, vor welchem ein Rollwagen mit Handtüchern sowie mehrere andere Gegenständen (Zeitschriften, Plastikflaschen etc.) zu nahe abgestellt war. Durch die Hitzeentwicklung fingen die Gegenstände Feuer, welches auf eine Zwischenwand der Lagerhalle überging und diese beschädigte. Durch den Vorfall erlitten vier Personen leichte Rauchvergiftungen und wurden vorsorglich mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Günzburg gebracht. Am Gebäude bzw. an den darin gelagerten Gegenständen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Anzeige