Günzburg-Haldenwang – Drei Verletzte bei Terrassenbrand

10-11-2015_Unterallgaeu_Bad-Woerishofen_Brand_Laube_Wohnhaus_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu0036

Symbolbild/Foto: Pöppel

Am Sonntag, 20.03.2016, gegen 19.00 Uhr, kam es zu einem Brand auf der Terrasse eines Einfamilienhauses in Haldenwang, Ortsteil Konzenberg, Lkrs. Günzburg.

Dabei geriet zuerst ein dort abgestellter Abfalleimer in Brand. In diesem wurden zuvor Zigarettenreste aus einem Aschenbecher entsorgt. Der Brand griff anschließend auf einen danebenstehenden Holzschrank über. Durch die entstehenden Brandgeräusche nahm der Hauseigentümer den Brand auf der Terrasse wahr. Dieser versuchte zunächst vergebens den Brand mit dem Gartenschlauch zu löschen. Die zwischenzeitlich durch die Ehefrau verständigte Feuerwehr konnte den Brand schließlich ablöschen. Der 36-jährige Hauseigentümer, seine 35-jährige Ehefrau und dessen zweijähriges Kind wurden wegen einer Rauchgasintoxikation vorsorglich mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Durch den Brand die Terrassenüberdachung und das Hausdach beschädigt.

Die Schadenshöhe wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Die Freiwilligen Feuerwehren Konzenberg, Mindelaltheim, Dürrlauingen und Burgau waren mit insgesamt 79 Einsatzkräften vor Ort. Zusätzlich war der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und ein Notarzt vor Ort.