Günzburg – Haftbefehl gegen Drogendeal vollzogen

Lkrs. Günzburg | 27.10.2011 | 11-1270

KokainMit Haftbefehl in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde ein 43 Jahre alter Mann aus Günzburg. Ermittler der Kriminalpolizei Neu-Ulm konnten bei der Durchsuchung seiner Wohnung und der Geschäftsräume 30 Gramm Heroin sicherstellen. Dem Festgenommenen wird vorgeworfen, die illegalen Drogen besorgt und weiterverteilt zu haben. Der jetzige Tatverdacht ergab sich nach langwierigen Ermittlungen im Landkreis Günzburg. Diese haben bereits im Sommer zur Festnahme eines 48-jährigen Mannes aus Burgau und seiner 34 Jahre alten Lebensgefährtin geführt. Mit Unterstützung eines mobilen Einsatzkommandos und einem Rauschgiftsuchhund griff die Kripo Neu-Ulm damals nahe der A 7 in Baden Württemberg überraschend zu. Zwei Kilogramm Heroin und eine scharfe Faustfeuerwaffe im angehaltenen Fahrzeug waren das Ergebnis. Auch diese Aktion hat mit Haftbefehlen und der Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt geendet.

Ein Verbrechen nach dem Betäubungsmittelgesetz – illegale Einfuhr mit Schusswaffen – steht im Raum. Straftaten dürfen sich nicht lohnen. Begleitend liefen daher auch Finanzermittlungen. Dem Täter soll zu Unrecht Erlangtes wieder weggenommen werden und mit Hilfe eines Spezialisten der Kriminalpolizeiinspektion für zentrale Aufgaben im Präsidialbereich Schwaben Süd-West konnte mittlerweile ein so genannter dinglicher Arrest über eine sechsstellige Summe erwirkt werden.

Anzeige