Günzburg – Gruppe von vier Männer gehen auf 20-jährigen Syrer los

Blaulicht Polizeiauto StationAm späten Samstagabend, 26.03.2016, gegen 22.35 Uhr, wurde ein 20-jähriger Mann, syrischer Abstammung, von einer Gruppe von vier bislang unbekannten männlichen Tätern vor dem Bahnhof in Günzburg, im Bereich des Schnellrestaurants „Subway“, angegangen.

Der Geschädigte wurde von den vier Tätern, die offensichtlich osteuropäischer Abstammung sind, zunächst beschimpft und bespuckt, außerdem wurde ihm die Brille abgenommen. Im Anschluss daran wurde der Geschädigte von einem der Täter mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der 20-Jährige erlitt bei dem Vorfall Schmerzen im Bereich der linken Gesichtshälfte. Sichtbare Verletzungen waren jedoch nicht festzustellen. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Bereich des Bahnhofs und der Umgebung verlief negativ.

Zeugen zu dem Vorfall werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg unter Telefon 08221/919-0 zu melden.