Günzburg – Gestohlenes Auto gekauft – Fahrzeuglegende fast perfekt – 23 000 Euro weg

polizei blaulicht tag new-facts-euAm Montag, 11.01.2016, wollte ein 50-jähriger Mann aus dem Raum Burgau, Lkrs. Günzburg, auf der Zulassungsstelle in Günzburg einen Pkw, welchen er am vergangenen Wochenende in Köln erworben hatte, zulassen.

Bei den für die Ab- und Anmeldung erforderlichen Dokumenten ergaben sich einige Ungereimtheiten, worauf die Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm im Rahmen der sogenannten Behördenfahndung auf den Plan trat. Dabei wurde festgestellt, dass Blankodokumente im vergangenen Jahr aus verschiedenen Behörden entwendet worden waren und zum Zwecke der Kfz-Verschiebung auch in diesem Fall zum Einsatz kamen.
Das hier betroffene Fahrzeug der Marke BMW ist im Dezember 2015 in Belgien entwendet und mit derartigen Dokumenten mit einer fast perfekten Legende versehen worden. Tragisch ist, dass der hiesige Käufer an dem Fahrzeug kein Eigentum erwerben kann und es eher unwahrscheinlich ist, ob er den Kaufpreis von über 23.000 Euro jemals wieder erstattet bekommt.

Die Beamten mussten den Pkw bis zu einer weiteren Abklärung sicherstellen.