Günzburg – Frau versenkt Pkw von Ex-Freund im See

06-02-2014_unterallgaeu_lautrach_illerbeuren_polizei_taucher_einbruch_ poeppel_new-facts-eu20140206_0084

Symbolbild

Mit einer eindrucksvollen Tat nahm offenbar eine 24-jährige Frau Rache an ihrem Ex-Freund.

06-02-2014_unterallgaeu_lautrach_illerbeuren_polizei_taucher_einbruch_ poeppel_new-facts-eu20140206_0077

Foto: Pöppel

Weil dieser kurz zuvor die Beziehung beendet hatte, entwendete sie am Sonntagabend, 06.06.2016, mithilfe eines Zweitschlüssels den 3er BMW des 30-Jährigen. Sie fuhr damit zu den Riedhauser Seen, nördlich von Günzburg. Dort öffnete sie die Fenster des Fahrzeuges und ließ es in den See rollen, wo es vollständig unterging.

Nachdem der Fahrzeughalter das Fehlen des Wagens am späten Sonntagnachmittag bemerkt hatte, erstattete er Diebstahlsanzeige bei der Kripo Neu-Ulm. Dabei äußerte er den Verdacht, dass seine frühere Freundin etwas mit dem Verschwinden das Pkw zu tun haben könnte. Die Ermittlungen der Fahnder führten zu dem See, wo die geständige 24-Jährige das Auto versenkt hatte.

06-02-2014_unterallgaeu_lautrach_illerbeuren_polizei_taucher_einbruch_ poeppel_new-facts-eu20140206_0083

Das Fahrzeug wurde am Dienstagmittag, 07.06.2016, durch die örtliche Feuerwehr Günzburg geborgen. Zuvor war ein Trupp Polizeitaucher eingesetzt, die den Wagen unter Wasser lokalisierten. Wegen drohender Umweltschäden waren zudem Vertreter des Wasserwirtschaftsamtes vor Ort. Der BMW mit einem Zeitwert von 4.000 Euro dürfte nunmehr nur noch Schrottwert haben.

Was genau die Frau zu dieser Handlung veranlasst, und ob sie ggf. Mittäter hatte, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Kurioser Weise kam im Zuge der Suchmaßnahmen der Polizeitaucher noch ein weiterer Pkw zum Vorschein. Die Ermittlungen zur Herkunft dieses Fahrzeuges, einem älteren Kleinwagen, werden derzeit von der Polizeiinspektion Günzburg geführt.