Günzburg – Brand in Obdachlosenheim – sechs Menschen verletzt

03-07-2014-unterallgaeu-babenhausen-brand-dachgeschoss-feuerwehr-poppel-new-facts-eu20140703_0003In der Nacht auf Mittwoch, 11.02.2015, kam es in einem Günzburger Obdachlosenheim zum Ausbruch eines Feuers.

Beim Eintreffen der Streife schlugen bereits Flammen aus den Fenstern einer Wohnung im Erdgeschoss, zudem war bereits das Treppenhaus verraucht. Aufgrund des Brandes wurde von der Feuerwehr das Gebäude geräumt. Teilweise verließen die Bewohner aus dem ersten Stock mit Hilfe von Leitern das Gebäude. Von den zu diesem Zeitpunkt anwesenden acht Personen erlitten fünf Personen leichte, ein 62-jähriger Mann eine schwerere Rauchgasvergiftung. Die beiden anderen Bewohner blieben unverletzt. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser in Dillingen, Augsburg, Illertissen und Günzburg gebracht. Die beiden unverletzten Bewohner wurden durch die Stadt Günzburg in Pensionen untergebracht. Der Brand, der primär die Wohnung im Erdgeschoss betraf, konnte von der Feuerwehr Günzburg schnell gelöscht werden.

Nach ersten Schätzungen dürfte der durch das Feuer verursachte Schaden mehrere zehntausend Euro betragen. Die Ermittlungen zur noch unklaren Brandursache wurden noch in der Nacht vom Kriminaldauerdienst (KDD) Memmingen übernommen und werden von der Kripo Neu-Ulm fortgeführt.