Günzburg – Bewaffneter Raubüberfall auf Spielhalle – Kripo sucht Zeugen

waffe-42Ein Raub auf eine Spielhalle in Günzburg beschäftigt seit Montag Nacht, 11.08.2014, die Kripo Neu-Ulm.

Gegen 20.45 Uhr betraten am Montag Abend zwei bisher unbekannte Täter eine Spielothek in der Rudolf Diesel Straße in Günzburg, in der sich gerade zwei Kunden aufhielten. Die beiden maskierten und mit einer Schusswaffe und einem Messer bewaffneten Täter bedrohten die Spielhallenaufsicht und ließen sich eine dreistellige Summe Bargeld aushändigen. Anschließend flüchteten die beiden Männer. Nachdem der Sachverhalt der Polizei mitgeteilt worden war, wurden umfangreiche, jedoch vergebliche, Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, in die neben mehreren Streifen und Diensthunden auch ein Polizeihubschrauber eingebunden war. 

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei liegt für die Täter folgende Beschreibung vor:

Täter 1 – ca. 20 Jahre alt, schlank, kurze helle Haare, bekleidet mit einem Langarmshirt, blauer Jeans, hellen Schuhen maskiert mit einem „Arafat“ Tuch und mit einem Messer bewaffnet.

Täter 2 – normale Statur, kurze braune Haare, bekleidet mit einem dunklen Sweatshirt, blauer Jeans, vermummt mit einem schwarzen Tuch, bewaffnet mit einer Handfeuerwaffe.

Die Kriminalpolizei Neu Ulm bittet unter Telefon 0731/8013-0 um Hinweise zu dem Vorfall und den Tätern. Insbesondere bittet sie den Spielhallengast, der das Objekt noch vor Eintreffend der Polizei verlassen hat, sich zu melden.

Anzeige