Günzburg – Bewaffneter Raubüberfall auf Discounter ohne Beute

Lkrs. Günzburg/Günzburg + 07.03.2013 + 13-0419

Ohne Beute ist ein noch Unbekannter Donnerstag Abend, 07.03.2013, gegen 20.00 Uhr, nach einem versuchten Raubüberfall vom Tatort geflüchtet.

waffe-42Der mit einem Schal vermummte Mann forderte in einem Verbrauchermarkt in Günzburg, im Stadtteil Denzingen, an der Kasse Bargeld. Zur Bekräftigung zeigte er eine zunächst im Hosenbund getragene schwarze Pistole. Schließlich dauerte ihm alles zu lange und er lief zu Fuß in Richtung einer Grünanlage davon. Nach Einsatz des Kriminaldauerdienstes (KDD) hat inzwischen die Neu-Ulmer Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen zur Straftat übernommen. Sie setzt auch auf Zeugen, die vielleicht gestern Abend gegen 20.00 Uhr in der Ichenhauser Straße in Günzburg-Denzingen Beobachtungen gemacht haben.

Der Räuber wird bisher als etwa 175 cm groß, ca. 20 Jahre alt und schlank beschrieben. Er soll zur Tatzeit ein graues Kapuzen-Sweatshirt , eine weiße Jogginghose und einen ins Gesicht gezogenen, schwarzen Schal getragen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm, Telefon 0731/80130.


Anzeige