Günzach – Vermisstenfahndung nach Leoni Mooser – sie benötigt dringend ärztliche Hilfe

Foto: privat

Foto: privat

Derzeit sucht die Polizei mit einer Vielzahl von Einsatzkräften nach der vermissten Leoni Mooser aus Günzach, Lkrs. Ostallgäu.

Sie hatte ihr Elternhaus in der Mittwoch Nacht, 16.07.2014, verlassen, obwohl sie dringend ärztliche Hilfe benötigt. Seit etwa sechs Uhr sind deshalb mehrere Streifenfahrzeuge von Polizeiinspektionen des Präsidiums Schwaben Süd/West, Diensthundeführer und ein Polizeihubschrauber im Sucheinsatz nach der Jugendlichen. Auch ein Personensuchhund des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord und Beamte der Bundespolizei sind an der Suche beteiligt.

Die Schülerin ist knapp 170 cm groß und hat eine schlanke Figur. Ihre Haare sind schulterlang und im vorderen Kopfbereich dunkelblond, während sie im Nackenbereich blau/ schwarz getönt sind. Vermutlich trägt sie einen schwarzen Haarreif der ihre Haare aus dem Gesicht hält.
Leonie ist bekleidet mit einer lilafarbenen Fleeceweste, hellen pinkfarbenen Turnschuhen und vermutlich einer blauen Bermudajeans.

Hinweise zum möglichen Aufenthaltsort bitte umgehend unter (08341) 933-0 an die Kaufbeurener Polizei oder auch unter der Notrufnummer 110.

 

 

 

 

Foto: privat

Foto: privat

Anzeige