Grütters will NS-Skulpturen schon 2016 ausstellen lassen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat entschieden, dass die überlebensgroßen Nazibronzen, die im Mai beschlagnahmt wurden, möglichst schon im kommenden Jahr ausgestellt werden. Die Stiftung Topographie des Terrors und das Deutsche Historische Museum in Berlin sollen zumindest einige der sechs Skulpturen in einer Sonderausstellung zeigen, berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. „Für die Aufarbeitung der NS-Diktatur halte ich es für unerlässlich, auch diese Kunstwerke zu präsentieren, um eine kritische Auseinandersetzung mit der NS-Staatskunst, deren Entstehung und Instrumentalisierung innerhalb des NS-Systems und der NS-Ideologie zu ermöglichen“, sagte die CDU-Politikerin dem Magazin.

Das Bundesamt für offene Vermögensfragen hat die sechs Statuen, die 1989 aus einer sowjetischen Kaserne in Eberswalde verschwanden, inzwischen der Bundesrepublik Deutschland zugesprochen.