Grünenbach – Klein-Lkw und Holztransporter kollidieren

Lkrs. Lindau/Grünenbach | 24.05.2012 | 12-1117

24-05-2012 lkw-unfall gruenenbach verletzte new-facts-eu

Donnerstag, 24.05.2012, gegen 9.05 Uhr, befuhr ein 58-Jähriger Lenker aus dem Landkreis Oberallgäu mit einem Klein-Lkw die Staatsstrasse 2001, in Richtung Kempten, wobei er Höhe Schüttentobel in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geriet und mit dem Auflieger eines entgegenkommenden Holztransporters kollidierte. Der Holztransporter, welcher durch einen 59-jährigen Oberallgäuer gelenkt wurde, war nicht beladen. Beim Kontakt mit dem am Heck des Sattelaufliegers befindlichen Greifarm wurde das Fahrerhaus des Klein-Lkw an der Fahrerseite regelrecht aufgeschlitzt. Anschließend kam der Klein-Lkw nach links von der Fahrbahn ab. Der Fahrer wurde schwerst verletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Seine beiden Mitfahrer im Alter von 21 und 46 Jahren wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Der Lenker des Sattelzugs erlitt keine Verletzungen. Die S2001 war zur Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge für fünf Stunden gesperrt. Ein Unfallanalytiker wurde auf Anforderung der Staatsanwaltschaft Kempten zur Unfallstelle gerufen, um den Unfallhergang zu rekonstruieren. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Anzeige