Grünen-Vorsitzender Özdemir wirft Linken zu große Nähe zu Putin vor

Wladimir Putin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wladimir Putin, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir wirft der Linken zu große Nähe zum russischen Präsidenten Wladimir Putin vor. Dass Teile der Linken auf das autoritäre Menschenbild Putins hereinfallen würden, sei ihm unerklärlich, sagte Özdemir in einem Interview mit der „Berliner Zeitung“ (Mittwochsausgabe) und sprach sich für eine größere Distanz aus. Putin führe seinen Feldzug nicht nur gegen die Ukraine, sondern auch gegen den aufgeklärten Teil seiner eigenen Bevölkerung.

„Wir müssen da eine klare Grenze ziehen“, so Özdemir. „Auch um diejenigen in Russland nicht allein zu lassen, die genauso besorgt sind über diese Entwicklung.“ Beim Thema Menschenrechte gebe es mit den Grünen kein Vertun, sagte der Grünen-Vorsitzende. Die Außenpolitik seiner Partei sei wertegeleitet. Teil der grünen Freiheitsdebatte, die man auf dem Parteitag am Wochenende in Hamburg führen wolle, sei auch die Entwicklung in der Ukraine. „Wir haben da einen sehr klaren Kompass, was man über die Große Koalition nicht immer sagen kann, insbesondere nicht über Teile der Sozialdemokratie und ihren Umgang mit Herrn Putin“, sagte Özdemir.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige