Grünen-Vorsitzende Peter für Wiedereinführung der Vermögensteuer

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Ko-Parteivorsitzende der Grünen, Simone Peter, hat sich für die Wiedereinführung der Vermögensteuer ausgesprochen. In einem Beitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Mittwochausgabe) schreibt Peter, dies sei unter Gerechtigkeitsgesichtspunkten notwendig. Das Argument, eine solche Steuer verhindere Investitionen, gehe in die falsche Richtung.

Zur Zeit sprudelten bei den meisten Unternehmen die Gewinne, investiert werde aber trotzdem nicht. Einer Steuerflucht ins Ausland könne man leicht dadurch begegnen, dass die Steuerpflicht an die Nationalität des Unternehmers, nicht den Standort des Unternehmens gebunden werde, so Peter. Die Investitionen, zum Beispiel in Infrastruktur, die mit den Erlösen aus der Steuer getätigt werden könnten, generierten neuen Wohlstand durch Aufträge an deutsche Unternehmen, so die Grünen-Vorsitzende.

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur