Grünen-Politiker verurteilt Lebensmittelvernichtung in Russland

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Grünen-Agrarpolitiker Friedrich Ostendorff hat die vom russischen Präsidenten Wladimir Putin angewiesene Vernichtung von Lebensmitteln aus westlichen Ländern scharf verurteilt. Ostendorff nannte eine solche Maßnahmen „zutiefst unmoralisch“. Den „Lübecker Nachrichten“ (Freitag) sagte er: „Gute Lebensmittel verbrennt man nicht. Eine solche schwachsinnige Aktion auf Weisung des russischen Präsidenten kann ich nur auf das Schärfste zurückweisen.“

Statt diese Lebensmittel zu vernichten, sollten sie an bedürftige Menschen in Russland ausgegeben werden, verlangte der Grünen-Politiker. Putin hatte zuvor die Vernichtung von vom russischen Zoll im Zuge des Embargos beschlagnahmten Lebensmitteln aus dem Westen, vor allem aus EU-Staaten, angeordnet.

Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur