Grünen-Fraktionschefin fordert Mindestlohn-Reform

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat eine Reform des Mindestlohns gefordert. Die zuständige Mindestlohnkommission dürfe sich bei der Berechnung „nicht nur an der Tarifentwicklung orientieren“, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). „Sie sollte sich auch von der Frage leiten lassen, wie der Lebensstandard gesichert und Armut vermieden werden kann. Wir können es uns nicht leisten, dass immer mehr Menschen in Armut fallen.“

Göring-Eckardt wollte keine Höhe für einen angemessenen Mindestlohn nennen. „Ich steige nicht in den Überbietungswettbewerb von SPD und Linkspartei ein“, sagte sie und verwies auf die Zuständigkeit der Mindestlohnkommission. „Das entscheidende Kriterium muss sein, dass man vom Mindestlohn leben kann. Es bringt ja nichts, wenn der Staat den Lohn mit Hartz IV aufstocken muss.“

Reinigungskraft in einer U-Bahn-Station, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Reinigungskraft in einer U-Bahn-Station, über dts Nachrichtenagentur