Grünen-Chefin Peter will über 2017 hinaus weiter machen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Grünen-Chefin Simone Peter hat angedeutet, über das Jahr 2017 hinaus Parteivorsitzende bleiben zu wollen. „Zunächst mal geht es darum, dass wir Grüne 2017 erfolgreich sind. Darauf konzentriere ich meine Kräfte, zusammen mit dem gesamten Bundesvorstand“, sagte sie der „Berliner Zeitung“ (Samstagsausgabe).

„Und auch wenn Doppelspitzen manchmal anstrengend sind, bleibt es richtig, Macht und Arbeit zu teilen. Schon, weil die Hälfte der Macht den Frauen gehören sollte. Wir haben auf allen Ebenen qualifizierte Politikerinnen. Dabei sollte es bleiben.“ Peter fügte hinzu: „Wer welche Position nach der Wahl 2017 einnimmt, entscheidet sich dann. Mir macht der Job Spaß, und meine persönliche Perspektive ist über 2017 hinaus angelegt.“ 2017 wird die Parteispitze neu gewählt. Peter ist innerparteilich nicht unumstritten. Ihr Verhältnis zum Co-Vorsitzenden Cem Özdemir gilt als belastet.

Grüne auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Grüne auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur