Grünen-Chefin: Klima der Angst in Deutschland verhindern

Berlin – Grünen-Chefin Simone Peter hat nach der Absage von Demonstrationen in Dresden dazu aufgerufen, in Deutschland ein „Klima der Angst“ zu verhindern. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag) sagte Peter: „Unsere offene Gesellschaft darf vor Gewaltandrohungen nicht zurückweichen“. Dass Flüchtlinge sich montags in Dresden wegen der Pegida-Demonstrationen nicht mehr auf die Straße trauten, sei erschreckend.

„Es darf in Deutschland keine `No-Go-Areas` für Flüchtlinge geben“, betonte die Bundesvorsitzende der Grünen. Die Absage von Demonstrationen von Pegida und deren Gegnern müsse eine Ausnahme bleiben, sagte Peter weiter. Sie forderte Polizei und Behörden auf, ein sicheres Umfeld zu gewährleisten, damit nächste Woche wieder jeder sein Demonstrationsrecht wahrnehmen könne. Die Stimmungsmache von Pegida könne nach ihren Worten nur durch Argumente entlarvt werden. „Das Gerede von der vermeintlichen Islamisierung entbehrt jeder Grundlage“, unterstrich die Grünen-Chefin.

Über dts Nachrichtenagentur