Grünen-Bundesgeschäftsführer: Twesten sollte ihr Mandat zurückgeben

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, hat die aus der Fraktion ausgetretene bisherige niedersächsische Grünen-Abgeordneten Elke Twesten heftig kritisiert: „Sie sollte ihr Mandat zurückgeben“, sagte er der „Berliner Zeitung“ (Samstagsausgabe). „Was sie tut, ist eine Verfälschung des Wählerwillens und ein Verrat am rot-grünen Wahlsieg.“ Twesten will in die CDU-Fraktion im niedersächsischen Landtag wechseln.

Damit verliert die rot-grüne Koalition ihre Mehrheit. Bislang hatte Rot-Grün 69: Die Sozialdemokraten haben 49 Sitze, die Grünen hatten 20 Sitze. Das war genau eine Stimme mehr als die Opposition aus CDU (54 Sitze) und FDP (14 Sitze).

Michael Kellner, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Michael Kellner, über dts Nachrichtenagentur