Grüne werfen GroKo falsche Erwartungen an EU-Türkei-Pakt vor

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Grünen haben der Bundesregierung vorgeworfen, zu hohe Erwartungen in eine schnelle Umsetzung des EU-Türkei-Flüchtlingsabkommens zu setzen. „Es werden nicht weniger Menschen nach Europa fliehen, nur weil 29 Regierungschefs ein Papier unterzeichnet haben“, sagte Grünen-Außenpolitiker Omid Nouripour der „Rheinischen Post“ (Montagausgabe). „Es war ein Fehler, vorschnell ein politisches Zeichen setzen zu wollen und den Starttermin 20. März festzulegen, bevor Griechenland in der Lage sein würde, die Beschlüsse umzusetzen“, so Nouripour weiter.

Angela Merkel und Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel und Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur