Grüne mahnen Kompromissbereitschaft Merkels in Gespräch mit Tsipras an

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Vor dem Gespräch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras hat die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, mehr Kompromissbereitschaft Merkels angemahnt. Göring-Eckardt sagte der „Saarbrücker Zeitung“ (Montag): „Die Kanzlerin muss ihre Bereitschaft signalisieren, auch einen Weg zu begleiten, der nicht eins zu eins ihren Vorstellungen entspricht.“ Demgegenüber müsse Tsipras deutlich machen, „dass er die Reformen auch tatsächlich umsetzen will und auf einem guten Weg ist“.

Mit Blick auf ein mögliches drittes Hilfspaket für Griechenland betonte die Grüne: „Jeder, der ehrlich ist, weiß, dass es zu einem weiteren Hilfspaket kommt. Wir werden die Ausgestaltung genau prüfen, wenn das Hilfspaket vorliegt.“ Die dafür erforderliche, konkrete Reformliste sei verabredet. „Und die muss dann auch von griechischer Seite vorliegen – nachvollziehbar, realistisch, nicht nur bestehend aus Überschriften“, so Göring-Eckardt.

Über dts Nachrichtenagentur