Grüne fordern Ende des Wal- und Delfinfangs

Wale, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wale, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Grünen haben anlässlich der Jahrestagung der Internationalen Walfangkommission in Slowenien für ein Ende des Wal- und Delfinfangs gefordert. „Das grausame Abschlachten von Walen und Delfinen muss endlich beendet werden“, erklärten Nicole Maisch und Steffi Lemke, Sprecherinnen der Grünen für Tier- und Naturschutzpolitik am Montag. Stattdessen habe die EU ein Papier vorgelegt, das den Walfang in Grönland erleichtern soll.

„Wir fordern die Bundesregierung auf, sich konsequent für die Aufrechterhaltung und Umsetzung des 1986 beschlossenen Walfangmoratoriums einzusetzen. Ziel muss sein, sowohl den kommerziellen Walfang, als auch den Walfang zu wissenschaftlichen Zwecken zu beenden“, so Maisch und Lemke. Demnach müsse dem Tier- und Artenschutz in der Fischereipolitik endlich Rechnung getragen werden. „Die Bundesregierung darf keiner Resolution zustimmen, die das Fang- und Handelsverbot für Wale aufweicht. Die EU-Staaten müssen sich endlich klar gegen das grausame Gemetzel positionieren“, betonten die Grünen-Sprecherinnen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige