Großrazzia bei G20-Plünderern

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – In Hamburg und Schleswig-Holstein haben Ermittler am Mittwoch eine Großrazzia bei mutmaßlichen Plünderern im Zuge der G20-Krawalle gestartet. Es seien seit den frühen Morgenstunden 14 Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der Einsatz werde von einer Soko „Schwarzer Block“ geleitet, die bereits am 10. Juli von Polizeipräsident Ralf Martin Meyer eingerichtet worden war.

Später will die Polizei weitere Details zu dem Einsatz bekannt geben.

Randale in Hamburg in der Nacht auf den 08.07.2017, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Randale in Hamburg in der Nacht auf den 08.07.2017, über dts Nachrichtenagentur