Großhandelsumsatz im ersten Quartal um 0,8 Prozent gestiegen

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Die deutschen Großhandelsunternehmen haben im ersten Quartal 2018 preisbereinigt 0,8 Prozent und nominal 1,9 Prozent mehr umgesetzt als im entsprechenden Vorjahresquartal. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit. Im Großhandel mit Rohstoffen, Halbwaren und Maschinen war der Umsatz im ersten Quartal 2018 real unverändert und nominal um 1,6 Prozent höher als im Vorjahresquartal.

Der Großhandel mit Konsumgütern setzte real 1,2 Prozent und nominal 2,0 Prozent mehr um als im ersten Quartal 2017. Im Monat März 2018 setzte der Großhandel real 4,3 Prozent und nominal 3,2 Prozent weniger um als im März 2017. Kalender- und saisonbereinigt fiel der Umsatz im März 2018 real 2,1 Prozent und nominal 2,3 Prozent niedriger aus als im Vormonat. Das ist der stärkste Rückgang seit Januar 2016, so die Statistiker weiter.

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur