Gottfried John ist tot

München – Der Schauspieler Gottfried John ist tot. Er erlag nach Angaben des WDR bereits am Montag in der Nähe von München einem Krebsleiden. John wurde 72 Jahre alt.

„Mit Betroffenheit habe ich vom Tod Gottfried Johns erfahren. Seine Zusammenarbeit mit dem WDR war sowohl für Film und Fernsehen als auch für das Radio fruchtbar und erfolgreich“, sagte WDR-Intendant Tom Buhrow. „Wir werden Gottfried John in Erinnerung behalten als einen großen Charakterdarsteller – und als einen ebenso bescheidenen wie warmherzigen Menschen.“ International bekannt wurde er vor allem wegen seiner Rolle des Generals Ouromov im James-Bond-Film „Goldeneye“ aus dem Jahr 1995. Ein Jahr später spielte er in „Der Unhold“ (The Ogre) mit John Malkovich, Marianne Sägebrecht und Simon McBurney. Im Jahr 2000 spielte John in „Proof of Life“ als Erich Kessler (mit Meg Ryan und Russell Crowe). Für seine Rolle des Julius Caesar in dem Asterix-Film Asterix und Obelix gegen Caesar wurde er 2000 mit dem Bayerischen Filmpreis als bester Nebendarsteller ausgezeichnet.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige