Google schließt mehrere Sicherheitslücken im Chrome-Browser

Google-Nutzer am Computer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Google-Nutzer am Computer, über dts Nachrichtenagentur

Mountain View (dts Nachrichtenagentur) – Der Internetgigant Google hat mehrere Sicherheitslücken in seinem Browser Chrome geschlossen. Die Sicherheitslücken können von einem entfernten Angreifer ausgenutzt werden, um den Browser zum Absturz zu bringen oder andere Manipulationen am Browser oder dem System vorzunehmen, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) am Donnerstag. Das BSI empfiehlt, möglichst zeitnah das neueste Update zu installieren.

Die neueste Version 34.0.1847.137 von Chrome enthält zudem die neuste Version des Adobe Flash Players, in der ebenfalls mehrere kritische Sicherheitslücken behoben wurden, durch die einem entfernten Angreifer aus dem Internet die Ausführung von beliebigem Programmcode möglich war.

Anzeige