Götz George im Alter von 77 Jahren gestorben

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Schauspieler Götz George ist tot. Er starb bereits am 19. Juni im Alter von 77 Jahren, schreibt die „Bild“ in ihrer Montagsausgabe. Demnach wurde er bereits in Hamburg im engsten Kreis seiner Familie beigesetzt.

George wurde insbesondere über seine Rolle als Duisburger Kommissar Horst Schimanski in der Krimireihe Tatort populär. Bereits in den 1950er Jahren stand der 1938 geborene George auf der Bühne. Seinen letzten großen Filmauftritt hatte er 2012 in Helmut Dietls „Zettl“, noch 2014 war er in „Besondere Schwere der Schuld“ im Fernsehen zu sehen.