Göring-Eckardt wirft Lindner bei VW-Debatte „Schaumschlägerei“ vor

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt hat FDP-Parteichef Christian Lindner in der Debatte um eine Trennung von VW-Konzern und dem Land Niedersachsen „Schaumschlägerei“ vorgeworfen. Der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag) sagte die Fraktionschefin der Grünen im Bundestag: „Die FDP in Niedersachsen steht wie eine Bank hinter dem VW-Gesetz und wird das weiter tun.“ Der Bundeschef der Liberalen wisse das, singe aber trotzdem das „hohe Lied der reinen Marktwirtschaft“.

Göring-Eckardt empfahl Lindner: „Auch Imagepflege braucht ein bisschen Realitätssinn und Glaubwürdigkeit.“

Katrin Göring-Eckardt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Katrin Göring-Eckardt, über dts Nachrichtenagentur