Göring-Eckardt: Schwarz-Grün nach CSU-Parteitag weiter Option

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Obwohl der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer auf dem CSU-Parteitag in München zum Lagerwahlkampf aufgerufen hat, hält die Grünen-Spitze eine Koalition mit der Union nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr weiterhin für möglich. „Seehofer will seine Leute damit doch nur vom Streit mit der CDU ablenken“, sagte Grünen-Fraktionschefin im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, der „Bild“ (Montag). Mit der CSU würde das sicher „keine Koalition der Herzen. Aber wenn die grünen Inhalte stimmen, geht selbst eine Koalition mit der CSU. Eine Regierung mit Grün ist allemal besser als weiter Große Koalition“, sagte Göring-Eckardt.

Einfach werde die Zusammenarbeit aber weder mit Seehofer, noch, wenn die CSU durch Markus Söder geführt werde, erklärte die Grünen-Spitzenpolitikerin. Söder sei ein „Hardcore-Stiesel“ und Seehofer sei „unzuverlässig“. Sie bewundere Bundeskanzlerin Angela Merkel dafür wie sie mit Typen wie ihm „überhaupt klarkommt“, erklärte Göring-Eckardt.

Katrin Göring-Eckardt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Katrin Göring-Eckardt, über dts Nachrichtenagentur