Göring-Eckardt: Linkspartei drückt sich vor klarer Entscheidung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Dass die Fraktion der Linkspartei künftig von Dietmar Bartsch und Sahra Wagenknecht geführt werden soll, beeindruckt die Fraktionschefin der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, gar nicht. „Die Linkspartei muss sich entscheiden, was sie will: einen Reformkurs einschlagen und regierungsfähig werden oder in der Fundamental-Opposition verharren“, sagte sie im Gespräch mit der „Neuen Westfälischen“ (Mittwochsausgabe). „Ich glaube, dass sich die Linke wie bisher vor dieser Entscheidung drücken wird“, sagte Göring-Eckardt.

Von Bundeskanzlerin Angela Merkel verlangt die Grünen-Politikerin in Klimaschutzfragen „eine echte Antreiberin zu sein. Es geht darum, aus Kohle, Öl und Kernenergie auszusteigen. Bei der Klimakonferenz Ende des Jahres in Paris brauchen wir verbindliche Entscheidungen.“ Sollte Merkel ihrer Rolle als Vorreiterin dann wirklich gerecht werden, hätte sich der Aufwand von Elmau gelohnt.

Linke auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Linke auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur