Giffey will konsequentes Durchsetzen von Integrations-Regeln

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat sich dafür ausgesprochen, mehr für Integration zu tun. Dabei müssten Regeln konsequent durchgesetzt werden, schreibt sie in einem Beitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Für das Gelingen von Integration sei nicht nur wichtig, wie man an den Grenzen mit denen umgehe, die ins Land kommen.

„Integration ist das Beharren auf gleichen Regeln und gleichen Chancen für alle Menschen, die in Deutschland leben, und das Versprechen, dass jeder Mensch des eigenen Glückes Schmied sein kann.“ Integrationsverweigerung zeige sich in Parallelgesellschaften von Migranten, aber auch bei Steuerhinterziehern, so Giffey.

Flüchtlingskind in einer
Foto: Flüchtlingskind in einer „Zeltstadt“, über dts Nachrichtenagentur