Gewinn von Volkswagen geht im ersten Quartal zurück

Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Volkswagen-Konzern hat im ersten Quartal des laufenden Jahres einen Gewinnrückgang verbucht: Ohne positive Sondereinflüsse sank das operative Ergebnis auf 3,1 Milliarden Euro, teilte der Konzern am Dienstag mit. Der Konzernumsatz lag mit 51,0 Milliarden Euro um 3,4 Prozent unter dem Vorjahreswert. Dieser Rückgang gehe vor allem auf den gesunkenen Fahrzeugabsatz und negative Währungseffekte zurück.

„Angesichts der vielfältigen Herausforderungen, denen wir aktuell gegenüber stehen, sind wir mit dem Start in das zweifellos anspruchsvolle Geschäftsjahr 2016 insgesamt zufrieden“, so der VW-Vorstandsvorsitzende Matthias Müller. „Es ist uns auch im ersten Quartal gelungen, die wirtschaftlichen Auswirkungen der Dieselthematik in Grenzen zu halten und unter schwierigen Bedingungen respektable Ergebnisse zu erwirtschaften.“ Er bestätigte die Prognose für das Gesamtjahr 2016. Demnach soll der Konzernumsatz um maximal fünf Prozent sinken.

VW-Logo, über dts Nachrichtenagentur
Foto: VW-Logo, über dts Nachrichtenagentur